Für Kinder…

…ist das eigentlich ganz einfach.

Kinder wissen im Allgemeinen sehr gut, wie dieses G4 funktioniert. Immer wenn sie verträumt dasitzen oder ganz schräge Ideen haben, sind sie wieder drin.

Manchmal verlieren sie den Kontakt dazu – z.B. wenn der Druck zu groß wird, der Stress sie überwältigt, die Anforderungen ihre Möglichkeiten übersteigen etc. Dann erinnere ich sie daran, dass sie größer sind, als sie selbst gerade glauben.

Und dann schlage ich den Eltern eine MindFlow®-Einzelsitzung oder auch eine Paarsitzung vor. Denn sie sind die wichtigsten Bezugspersonen. Und sie sind oft beladen mit eigenen unbearbeiteten Themen, nicht integrierten Erfahrungen und unfassbar großem Stress. Wenn sie wieder in ihrer Mitte sind, können Kinder sich wieder entfalten.

Übrigens, wenn es den Eltern gut geht, dann (und meist NUR dann) fühlen sich Kinder auch wohl.